Wahl-Blog zur Bundestagswahl 2017

Dies ist die Wahl-Sonderseite der Brandenburger LINKEN zur Bundestagswahl 2017. Hier informieren wir über unsere Vorstellungen einer sozialen und gerechten Politik für alle Menschen, präsentieren unsere Kandidat*innen für den Bundestag und bloggen vom Wahlkampf.

Das Wahlkreisbüro in Potsdam hat jetzt auch eine eigene Nummer: 0331 24364998

 

Norbert Müller, unser Kandidat

 

Ich kümmere mich darum

 
Willkommen in der „Wahlfabrik“!

Start in einen heißen Sommer mit „gläsernem Wahlkampf“ in der Zeppelinstraße

Im Wochentakt werden neue Umfrageergebnisse veröffentlicht, die Potsdamer Direktkandidaten haben die ersten Podiumsrunden absolviert - der Bundestagswahlkampf nimmt langsam Fahrt auf. Weniger als 100 Tage bleiben den Parteien noch, für sich und ihre Positionen zu werben. Bei der Brandenburger LINKEN hat der „gläserne Wahlkampf“ inzwischen gute Tradition. Manch einer wird sich noch an das Wahlquartier im Potsdamer Hauptbahnhof erinnern.

Ähnlich zentral und doch ganz anders wird in diesem Jahr die neue Kreisgeschäftsstelle in der Potsdamer Zeppelinstraße für drei Monate zur „Wahlfabrik“. Von dort aus werden der Landeswahlstab und auch das Potsdamer Wahlteam alle Aktivitäten koordinieren, Material produzieren, Kandidatenauftritte steuern und Veranstaltungen organisieren. In einem Live-Videostudio direkt im Schaufenster werden Clips und Statements der KandidatInnen für die Online-Kanäle produziert. Und dabei kann man den WahlkämpferInnen jederzeit über die Schulterschauen.

Die „Wahlfabrik“ ist erste Anlaufstelle für alle, die sich direkt in den Wahlkampf einschalten wollen: Am Infotresen stehen täglich von 09.00 - 17.00 Uhr WahlkämpferInnen zum Gespräch bereit, die aktuellsten Informationen und Materialien gibt es dort. Und auch wer mitmachen will, ist herzlich willkommen. Egal ob beim Plakatieren, Infoständen, beim Verteilen von Material oder mit tollen Ideen für Aktionen - jede Hilfe wird gebraucht und ist herzlichwillkommen.

Mit einem Hoffest soll die „Wahlfabrik“ am 29. Juli offiziell eröffnet werden - was genau geplant ist, wird noch nicht verraten - sie dürfen gespannt sein. Im Lothar-Bisky-Haus in der Alleestraße finden den gesamten Sommer über zahlreiche spannende Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen statt - der Hof hat sich dafür in einen „Sommergarten“ verwandelt. Auch wenn entgegen mancher Vermutungen die Wahl noch längst nicht gelaufen ist - eines zumindest steht schon fest: Einen echten Politikwechsel gibt es nur mit LINKS! Besuchen Sie uns in der „Wahlfabrik“ und überzeugen Sie sich selbst!

Das Wahlkreisbüro in Potsdam hat jetzt auch eine eigene Nummer: 0331 24364998

Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle. Die Zukunft, für die wir kämpfen

Erster Entwurf des LINKEN Programmes zur Bundestagswahl 2017 vorgestellt


Der Parteitag der LINKEN in Hannover vom 9. bis 11. Juni 2017 hat mit großer Mehrheit das nachfolgende Wahlprogramm für die Bundestagswahlen 2017 beschlossen: Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle.Die Zukunft, für die wir kämpfen

Hier geht es zum Programm und zum herunterladen als pdf

Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle Der Parteitag in Hannover hat das Bundestagswahlprogramm beschlossen

Die Zukunft, für die wir kämpfen: SOZIAL. GERECHT. FRIEDEN. FÜR ALLE. Heute haben wir unser Wahlprogramm beschlossen. Wir wollen, dass unser Leben gerecht und planbar wird, dass jede und jeder vom Lohn der Arbeit gut und sicher leben kann, der gesetzliche Mindestlohn zügig auf 12 Euro erhöht und Dauerbefristungen, Leiharbeit und der Missbrauch von Werkverträgen beendet wird. Arbeitslosigkeit darf nicht zum sozialen Absturz führen. Statt Hartz IV wollen wir eine sanktionsfreie Mindestsicherung von 1.050 Euro. Wir wollen das Rentenniveau auf 53 Prozent erhöhen. Niedrige Löhne müssen in der Rente aufgewertet werden und eine Mindestrente von 1.050 Euro soll Altersarmut verhindern.

Wer soziale Gerechtigkeit will, muss den Mut haben, sich mit Millionären und Superreichen anzulegen. Wir sind die einzige Partei die klar sagt: Millionäre und Millionärinnen müssen angemessen besteuert werden, um in Schulen, Kitas und Krankenhäuser zu investieren - was dringend nötig ist. Dazu wollen wir eine Steuer auf Vermögen oberhalb einer Million Euro einführen. Kleine und mittlere Einkommen wollen wir deutlich entlasten und im Gegensatz den Spitzensteuersatz anheben.

Wir sind eine verlässliche Friedenspartei. Wir wollen Waffenexporte stoppen und die Auslandseinsätze der Bundeswehr beenden. Merkel will sich dem Druck von Donald Trump und der NATO beugen und massiv aufrüsten. Die Militärausgaben sollen nahezu verdoppelt werden - das ist wahnsinnig. Dieses Geld brauchen wir für dringend nötige Investitionen in bessere Schulen, Krankenhäuser, Straßen und Internetinfrastruktur.

Die Reden unserer Spitzenkandatin Sahra Wagenknecht und unseres Spitzenkandidaten Dietmar Bartsch, unserer Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger und des Präsidenten der Europäischen Linken, Gregor Gysi, findet ihr in unserem Youtube-Kanal. Fotos vom Parteitag sind auf unserem Flickr-Kanal veröffentlicht. Auf unserer Website haben wir Reden, Grußworte und weitere Materialien vom Parteitag veröffentlicht. Das Wahlprogramm werden wir in der endgültigen, heute beschlossenen Fassung, in den kommenden Tage ebenso auf unser Website veröffentlichen.

Nur mit einer starken LINKEN kann sich wirklich was ändern. Je stärker DIE LINKE, desto mehr Druck für eine soziale und gerechte Politik.

Reden und Grussworte: Pia Zimmermann, Katja Kipping, Hans Modrow, Bernd Riexinger, Erugrul Kürkcü, Malalai Joya, Dietmar Bartsch, Gregror Gysi

Beschlüsse und Resolutionen: Griechenland, Tarifverträge, G20, Venezuela, Litauen, Mindessicherung, Abschiebestopp, öffentliches Eigentum

Berichte an den Parteitag: Mandatsprüfungskommission, Bundesschiedskommission, AG Teilhabe, Bundesfinanzrevisionskommission, Ältestenrat, Bundesausschuss