Peter Kaminski

weitere Konsolidierung der Potsdamer Finanzen unter Priorisierung der sozialen Notwendigkeiten (Kitas, Schulen Kultur) ist notwendig, für den Erhalt und Ausbau der Lebensqualität in den Ortsteilen, Fortführung und Qualifizierung des Bürgerhaushaltes

Jahrgang: 1956
Verheiratet, drei erwachsenen Kinder,
Betriebsrat und Angestellter eines großen Internetproviders
Interessen: Bergsteigen, Radfahren, Video und Fotografie, Computer

  • Beisitzer im Fraktionsvorstand

E-Mail: kami@peter-kaminski.de

Anfragen und Anträge

27. April 2018 Anfragen/Peter Kaminski/Stadtentwicklung/Bauen/Sport/Kultur

Anfrage 18/SVV/0301: Sanierung Preußenhalle

In der Mitteilungsvorlage DS 17/SVV/0931 zum Antrag DS 17/SVV0220 wurde auf die Möglichkeit der Inanspruchnahme auch von Fördermitteln des Bundes für die Sanierung der Preußenhalle hingewiesen. Die Halle wird dringend für die sportliche und kulturelle Nutzung nicht nur durch die Einwohner von Groß Glienicke gebraucht. Ich frage den... Mehr...

 
2. März 2016 Anfragen/Peter Kaminski/Verkehr/ÖPNV

Anfrage 16/SVV/0134 (18. SVV): ÖPNV Groß Glienicke

Die Vermarktung der Waldsiedlung in Groß Glienicke funktioniert immer besser, ein großer Teil der Grundstücke ist verkauft. Somit ist ein Ansteigen der Zahl der Bewohner in den nächsten Jahren absehbar. Zuzüglich der Flüchtlinge im Haus 5 wird die Zahl der potentiellen Fahrgäste für den ÖPNV deutlich steigen. Ich frage den Oberbürgermeister: Wie... Mehr...

 
2. März 2016 Anfragen/Peter Kaminski/Verwaltung

Anfrage 16/SVV/0135 (18. SVV): Uferbeauftragte/r der Landeshauptstadt Potsdam

Die Uferbeauftrage der Landeshauptstadt Potsdam wird ihre Tätigkeit in der Stadtverwaltung beenden. Ich frage den Oberbürgermeister: Wann wird die Stelle wieder besetzt? Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 14