15. Mai 2018

Anfrage 18/SVV/0353: Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland

Am 14.5.2018 führte die „Akademie für Ehrenamtlichkeit Deutschland“ im Auftrag der Stadt Potsdam ein „Engagementforum“ durch.

 

Ich frage den Oberbürgermeister:

 

1.    Wie hoch sind die vertraglich vereinbarten Kosten für die LHP?

2.    Welche Ziele sind in der Vereinbarung zwischen beiden Vertragspartnern festgehalten?

3.    Was passiert nach der Berichterstattung gegenüber der LHP (geplant erst nach der Oberbürgermeisterwahl im Herbst 2018) mit den Ergebnissen der Arbeit?

4.    Bis wann werden Grundsätze für ehrenamtliche Arbeit in der Landeshauptstadt Potsdam als mögliche Leitlinien für Freiwilligen- und Ehrenamtsagenturen vorliegen?

5.    Wie werden die Freiwilligen- und Ehrenamtsagenturen bzw. privat engagierte Ehrenamtliche in die Erarbeitung einbezogen?