8. November 2017

Antrag 17/SVV/0770 (34. SVV): Skateranlage unter der Schnellstraße

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt zu prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen auf ungenutzten Flächen unter der Nuthestraße eine Skateranlage eingerichtet werden kann. Die Prüfung soll sich insbesondere auf den Bereich parallel zu Zentrum Ost (Haltestelle Alt Nowawes) beziehen.

Das Ergebnis der Prüfung ist der Stadtverordnetenversammlung im Dezember 2017 mitzuteilen.

 

Begründung:

In den vergangenen Jahren wurden wiederholt Versuche unternommen, überdachte Skateranlagen zu schaffen. Das war bisher erfolglos. Jetzt wurden Überlegungen geäußert, ungenutzte Flächen unter der Nuthestraße dafür zu erschließen. Das bezieht sich in erster Linie auf die Fläche in unmittelbarer Nähe zur Straßenbahnhaltestelle Alt Nowawes, die zum Verantwortungsbereich der Stadt gehört. Da solche Skateranlagen dringend gebraucht werden, sollten die Voraussetzungen für eine entsprechende Nutzung der Fläche zügig geprüft werden.