6. Juni 2018

Antrag 18/SVV/0382 (41. SVV): Fanfarenzug wird Ehrenbotschafter

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Fanfarenzug Potsdam soll anlässlich des 55. Jubiläums seiner Gründung am 30. Juni 2018 zum Ehrenbotschafter der Landeshauptstadt Potsdam ernannt werden.

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, einen Vorschlag zu erarbeiten, in welchem Rahmen diese Ehrung erfolgen und mit welcher Form der Anerkennung sie verbunden sein soll.

Der Vorschlag ist dem Hauptausschuss in seiner nächsten Sitzung am 27. Juni 2018 vorzulegen.

 

Begründung:

Am 30. Juni begeht der Fanfarenzug Potsdam das 55. Jubiläum seiner Gründung.

Bei seinen erfolgreichen Auftritten in Kanada, Frankreich, England, Australien und den USA (Steuben-Parade) wurden nicht nur zahlreiche Auszeichnungen erreicht. Stets verband der Fanfarenzug sein vorbildliches Auftreten mit Informationen zur Entwicklung von Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport in Potsdam.

Der Fanfarenzug konnte folgende Erfolge erzielen:

 

1997 bis 2017 World Music Contest in Kerkrade/Niederlande:                      

mehrfacher Gewinn einer Goldmedaille

2002 und 2008 Meisterschaften der Lage Landen in Hamont / Belgien:

Sieger und Gewinner der Trophäe "Andrè Rijcken"

2007 International Danish Open:

Sieger Gesamtwertung; 1. Platz „Show- und Konzert“; 2. Platz „Marsch“

2009 WAMSB WM in Kerkrade/ Niederlande:

Weltmeister „Marsch“

2010 WAMSB WM in Potsdam:

2. Platz „Show“; 2. Platz  „Marsch“

2012 WAMSB WM in Calgary/Kanada:

Weltmeister „Marsch“; 3. Platz Show

2015 WAMSB WM in Kopenhagen/Dänemark:

Weltmeister „Marsch – Parade“; 4. Platz „Tattoo/Show“

 

Darüber hinaus leistet der Fanfarenzug eine vorbildliche Kinder- und Jugendarbeit und ist ein gern gesehener Partner bei zahlreichen Veranstaltungen in Potsdam.