6. Juni 2018

Antrag 18/SVV/0387 (41. SVV): Tatsächliche Übernahme der Kosten bei Betreuungszeiten über 8 Stunden

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die Kostenübernahme zur Verbesserung der Betreuungsqualität bei Betreuungszeiten über 8 Stunden täglich in Potsdamer Kitas gemäß Beschluss DS - 17/SVV/0848 und Haushaltsbeschluss 2018/19 ohne weitere Verzögerung umzusetzen.    

 

Begründung:

Mit dem genannten Beschluss der Stadtverordnetenversammlung und den im Haushalt berücksichtigten Kosten von 4,5 Millionen Euro für die Verbesserung der Betreuungsqualität bei Betreuungszeiten über 8 Stunden täglich in Potsdamer Kitas ab dem 01.01.2018 sind alle Voraussetzungen erfüllt, den Trägern die geleistete Arbeit für 8 Stunden+ zu finanzieren. Die Träger haben in Vereinbarung mit der Stadt per Stichtag die erweiterten Betreuungszeiten anzugeben. Laut Angaben der Träger in Potsdam sind diese allerdings bis zum heutigen Tag nicht refinanziert worden.

Das heißt, dass die Träger seit Januar gezwungen sind die geleisteten Stunden selbst vorzufinanzieren und das im Vertrauen, das die Stadtverwaltung den Beschluss der Stadtverordnetenversammlung auch zeitnahe umsetzt. Da die vorfinanzierten Kosten der erhöhten Betreuungszeiten bei einigen Trägern nach bald 6 Monaten schon in den sechsstelligen Bereich gehen, ist dem unverzüglich nachzukommen.

Zwischen dem Fachbereich Kinder, Jugend und Familie und den Kita-Trägern gibt es offensichtlich unterschiedliche Auffassungen zu der Auslegung des Beschlusses. Diese Differenzen sind entsprechend der tatsächlichen Beschlussfassung auszuräumen.