29. Juli 2011 Moritz Kirchner, Kreisvorstand DIE LINKE Potsdam

Veranstaltung LINKE trifft... BUND war erfolgreich

Die donnerstägliche Veranstaltung DIE LINKE trifft... BUND war gut besucht und fand insbesondere bei vielen jungen interessierten Menschen Anklang. Der Landesvorsitzende des BUND, Burkhard Voß, lobte die Rot-Rote Koalition dafür, dass seit dem Regierungswechsel der direkte Draht zu Umweltschutzorganisationen deutlich besser geworden ist.... Mehr...

 
21. Juli 2011 Sascha Krämer, Kreisvorsitzender & Moritz Kirchner, Mitglied des Kreisvorstandes

Kultivieren sie den Garten ihrer Eigenschaften!

„Der Beitrag von Frau Reiche ist recht armselig. Ihr fragwürdiges demokratisches Grundverständnis läuft dahin hinaus, dass Beschlüsse von rot-rot automatisch „die Interessen de Stadt verraten“. Dabei vereinigen beide Fraktion zusammen 31 von 54 Sitzen in der SVV oder 58,1% der Wählerstimmen. Statt der sechs Sitze und der 11,8% der CDU. DIE... Mehr...

 
19. Juli 2011 Steffen Pfrogner, Vorsitzender des OV DIE LINKE.Potsdam-Süd

Ausgrenzung ist keine Form demokratischer Stadtentwicklung

Es muss schon eine gehörige Portion Unmut über Andersdenkende beim BaubeigeordnetenMatthias Klipp vorhanden sein, wenn er in herrschaftlicher Manier Stadtentwicklung betreibt.Nicht anders kann sich der Ortsvorstandsvorsitzende DIE LINKE. Potsdam-Süd SteffenPfrogner die Ankündigung von Matthias Klipp erklären, interessierte Teile der... Mehr...

 
18. Juli 2011 Sascha Krämer, Vorsitzender DIE LINKE.Potsdam

Umfrage: Bürger unzufrieden

Beim Auswerten der Bürgerumfrage der LINKE. Potsdam sind erste Trends erkennbar. Bei der Frage, welche Themen in der Kommunalpolitik zu wenig Beachtung finden, rangiert die mangelnde Bürgerbeteiligung ganz vorn. Dies führen die Bürgerinnen und Bürger an verschiedensten Entscheidungen, bei denen sie sich übergangen fühlen, aus. Generell wird die... Mehr...

 
11. Juli 2011 Sascha Krämer, Kreisvorsitzender & Moritz Kirchner, Kreisvorstandsmitglied

LINKE für sozial verträgliche und sinnvolle Tourismusabgabe

Potsdam bietet seinen Einwohnern und seinen Gästen ein umfangreiches und durch die Stadt weitgehend finanziertes Kulturangebot. Mit Blick auf die Haushaltsentwicklung ist zu erwarten, dass die Finanzierung im bisherigen Umfang nicht mehr möglich ist. Eine Tourismusabgabe könnte die Stadt an dieser Stelle finanziell entlasten. Der Kreisverband der... Mehr...

 
4. Juli 2011 Anita Tack, MdL

Wegfall der Hauptstadtmittel ist Kabinettsbeschluss

Zu den Schuldzuweisungen an den Finanzminister wegen des Wegfalls der Mittel aus dem Hauptstadtvertrag für die Landeshauptstadt erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Stadtverordnete Anita Tack (LINKE): Wegfall der Hauptstadtmittel ist Kabinettsbeschluss Das Kabinett hat den Haushaltsentwurf 2012 beschlossen. Damit läuft der... Mehr...