31. Mai 2011 Sascha Krämer & Moritz Kirchner

Kreisvorstand der LINKEN fordert: SV Babelsberg 03 muss gerettet werden!

Aus sportlicher Sicht hat der Verein die Klasse gehalten - nun darf er nicht wegen finanzpolitischen Missmanagements und Speers Trägheit absteigen. Bei den sich derzeit um den Traditionsklub SV Babelsberg 03 überschlagenden Ereignissen gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und politisch das Richtige zu tun. Die derzeit per Dringlichkeitsantrag... Mehr...

 
24. Mai 2011 Sascha Krämer, Kreisvorsitzender

Aufklärung mit Augenmaß und Verantwortung

Schnelle Aufklärung mit Augenmaß und Verantwortung, dass hat die LINKE von Anfang an gefordert. Bei der Aufklärung müssen auch die Belange diverser Sport- und Kulturvereine bedacht werden. Diese brauchen eine planbare Chance, sie brauchen zumindest eine Übergangsfrist. Ich erwarte vom OB Jakobs ein klares Bekenntnis zu den Sportvereinen dieser -... Mehr...

 
23. Mai 2011 Sascha Krämer & Moritz Kirchner

Leitbild für ein gesamtstädtisches Beteiligungsmanagement

Die städtische Beteiligungen müssen im Sinne der Stadt und ihrer Bürger arbeiten, sie müssen funktionieren, so wie es Politik (die Stadtverordneten) beschlossen haben. Die zeitweise Einsetzung Exners zum Geschäftsführer der Stadtwerke ist skurril, da es nun bedeutet, dass man sich selbst kontrolliert. Das System Paffhausen hat sich überlebt - neue... Mehr...

 
21. Mai 2011 Leon Lenk, OV Potsdam-Mitte

Der Handel in der Potsdamer Innenstadt

Am 18.05.2011 trafen sich der Ortsverband Potsdam-Mitte der Partei DIE LINKE mit dem Vorsitzenden der Innenstadt-AG Herrn Cornelius, Herrn Rolf Kutzmutz von der Fraktion DIE LINKE und einer Großzahl in der City ansässiger Gewerbetreibender und Bürger, um gemeinsam Probleme und für die gesamte Potsdamer Innenstadt zu diskutieren. Bei dieser... Mehr...

 
17. Mai 2011 Moritz Kirchner & Sascha Krämer

LINKE fordert konsequente Aufklärung

DIE Potsdamer LINKE fordert eine vorbehaltlose Aufklärung der Spionagevorwürfe. Für eine Fusion zweier kommunaler Töchter bedarf es keiner Spitzeleien. Ein Gespräch hätte es auch getan. Insbesondere verlangen wir, dass OB Jann Jakobs darlegt, warum er die ihm bekannte Informationen so lange zurückgehalten hat. Die Schaffung der Transparenz in... Mehr...

 
17. Mai 2011

Nur schnelle Aufklärung kann weiteren Schaden abwenden

Zu den Vorwürfen einer möglichen Spitzeltätigkeit gegen den Geschäftsführer der Stadtwerke Potsdam und der EWP erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Stadtverordnete Anita Tack (DIE LINKE): Nur schnelle Aufklärung kann weiteren Schaden abwenden Transparenz und Schnelligkeit bei der Aufklärung der erhobenen Vorwürfe sind dringend... Mehr...

 
13. Mai 2011 Moritz Kirchner, OV Potsdamer Mitte & Sascha Krämer, Kreisvorsitzender

Nicht kostenlos, vor allem aber nicht umsonst

Das Stadtwerkefest ist ein für alle Potsdamerinnen und Potsdamer erlebbares kulturelles Ereignis, welches die Stadt bereichert. Schlussendlich ist das Stadtwerkefest das Stadtfest in Potsdam, welches über vergleichbare Veranstaltungen in anderen Städten um Längen übertrifft.Natürlich ist das alles nicht kostenlos zu haben, und in letzter... Mehr...

 
4. Mai 2011 Jana Schulze, Stadtfraktion & Sascha Krämer, Kreisvorsitzender

Inklusion ist Kopf- aber auch Finanzsache

Anlässlich des Europäischen Aktionstages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2011 erklären Jana Schulze, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung Potsdam und Sascha Krämer, Kreisvorsitzender DIE LINKE. Potsdam:   Inklusion ist Kopf- aber auch Finanzsache   Teilhabe für... Mehr...