12. Oktober 2016 Anita Tack, MdL

Sozialer Wohnungsbau – auch für Studierende!

Im Zusammenhang mit Veröffentlichungen zur Preisentwicklung für studentisches Wohnen in Potsdam erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Stadt-und Wohnungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Anita Tack:Sozialer Wohnungsbau – auch für Studierende!Bezahlbarer Wohnraum für Studierende ist in Potsdam kaum noch zu finden. Potsdam ist... Mehr...

 
6. Oktober 2016 Anita Tack, MdL & Sascha Krämer, Kreisvorsitzender

Gratulation für die Potsdamer Buchläden Sputnik und Wist-der Literaturladen!

Die beiden Potsdamer Buchläden Sputnik und Wist sind bei der Verleihung des Deutschen Buchhandlungspreises 2016 in Heidelberg als „hervorragende Buchhandlungen“ mit jeweils 7000 Euro Prämie und einem Gütesiegel ausgezeichnet worden. Dazu erklären die Potsdamer Landtagsabgeordnete Anita Tack (LINKE) und der Kreisvorsitzende der Potsdamer... Mehr...

 
12. September 2016

Zukunft für das Hotel „Mercure“

Zu den neuerlichen Spekulationen um einen mögliche Abriss des Hotels „Mercure“ erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Stadtentwicklungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Anita Tack: Zukunft für das Hotel „Mercure“ Von Seiten des Sanierungsträgers der Landeshauptstadt soll es laut Pressenachrichten in einem... Mehr...

 
16. August 2016 Anita Tack, MdL

Verkehrsprobleme im Potsdamer Ortsteil Grube nicht auf die lange Bank schieben

Zur Antwort der Landesregierung auf ihre Kleine Anfrage zur Verkehrssituation im Potsdamer Ortsteil Grube erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Anita Tack:   Verkehrsprobleme im Potsdamer Ortsteil Grube nicht auf die lange Bank schieben In meiner Kleinen Anfrage zu den... Mehr...

 
15. August 2016 Anita Tack, MdL

Die Richtung „mehr sozialer Wohnungsbau“ ist ausbaufähig

Zu den neuesten Entwicklungsvorschlägen um die Gestaltung der Potsdamer Mitte erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete, Sprecherin für Stadtentwicklung ihrer Fraktion und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Infrastruktur und Landesplanung Anita Tack (DIE LINKE):   Die Richtung „mehr sozialer Wohnungsbau“ ist ausbaufähig... Mehr...

 
9. August 2016 Gesine Dannenberg, Stadtverordnete

Antwort auf die Kleine Anfrage zur Bushaltestelle am Neuen Palais unbefriedigend

Die Bushaltestelle ‚Am Neuen Palais‘, die sowohl viele Hochschulangehörige als auch viele Touristinnen und Touristen täglich nutzen, hat seit Jahren keine Überdachung. Bei schlechtem Wetter werden die Fahrgäste im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehen gelassen. Auch gibt es keine Sitzmöglichkeit, die insbesondere für beeinträchtigte und... Mehr...

 
26. Juli 2016 Anita Tack, MdL

Mehr Kitaplätze sind machbar!

Zu den anhaltenden Diskussionen um Kitaplätze in der wachsenden Stadt Potsdam erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Stadtentwicklungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Anita Tack:Mehr Kitaplätze sind machbar!  Aus der Stadtverwaltung heißt es, derzeit rechne man für die kommenden vier Jahre mit einem zusätzlichen... Mehr...

 
6. Juli 2016 Anita Tack&Sascha Krämer

Bürgerbegehren zur Zukunft von Potsdams Mitte

Zum erfolgreichen Abschluss des Bürgerbegehrens „Kein Ausverkauf der Potsdamer Mitte“ erklären die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Stadtentwicklungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Anita Tack und Sascha Krämer, Kreisvorsitzender der Potsdamer LINKEN :   Bürgerbegehren zur Zukunft von Potsdams Mitte   Am... Mehr...

 
2. Juni 2016 Anita Tack, MdL

Rathauskooperation spaltet die Stadt statt Bürgermeinung ernst zu nehmen!

Zum eilig durchgedrückten Beschluss in der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung zum Sanierungsgebiet Potsdamer Mitte erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete und Sprecherin für Stadtentwicklungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Anita Tack: Rathauskooperation spaltet die Stadt statt Bürgermeinung ernst zu nehmen! Trotz des kurz vor seinem... Mehr...

 
21. April 2016 Sascha Krämer,Kreisvorsitzender

Angst vor den Bürgern?

Wie ein König mutet er an, Jakob I als er erneut zu einen Untertanen sprach und uns in barmherziger Weise davor beschützen wollte, Fehler zu begehen. Er warnte davor, dass Bürgerinnen und Bürger sich nicht nur alle 5 Jahre an die Wahlurne begeben, sondern sich auch einfach so für ihre Belange einsetzen. Und das tun sie deshalb, weil sie sich von... Mehr...

 

Treffer 61 bis 70 von 631