19. April 2017 Anita Tack, MdL & Sascha Krämer, Kreisvorsitzender

Zukunft für die Biosphäre sichern

Zum Vorschlag des Oberbürgermeisters, die Biosphäre Potsdam zu erhalten erklärt die Potsdamer Abgeordnete und Sprecherin für Stadtentwicklungspolitik der Fraktion DIE LINKE im Brandenburger Landtag, Anita Tack:

Zukunft für die Biosphäre sichern

„Ich begrüße den Vorschlag von Oberbürgermeister Jann Jakobs, die Biosphäre zu erhalten und fit für die Zukunft zu machen und hoffe, dass das eine große Mehrheit der SVV unterstützen wird. Ich freue mich, dass unser Bemühen um eine nachhaltige Zukunft für die Biosphäre Früchte tragen wird“ so Anita Tack.Die Biosphäre ist eine touristische Attraktion für die Potsdamerinnen und Potsdamer und für die Gäste der Stadt. Die Konzepte für die Qualifizierung der Biosphäre und Stärkung für eine künftige vielfältige Nutzung, auch überregional und zur Umweltbildung wird weiteres Besucherpotenzial erschließen und ihre Attraktivität steigern. Der Oberbürgermeister sollte mit der Landesregierung auch über Möglichkeiten der zukünftigen überregionalen Nutzung der Biosphäre im Landesinteresse sprechen.

Der Kreisvorsitzende Sascha Krämer ergänzt: "Der Erhalt der Biosphäre ist ein Gewinn für den Potsdmer Norden. DIE LINKE setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die Biosphäre zu einem Ort des sozialen Miteinanders und der Daseinsvorsorge entwickelt wird. Das Gebäude eignet sich hervorragend, die fehlende Lücke der sozialen Infrastruktur im Norden schließen. Der Standort bietet Raum, um als Kita, Jugendclub, Beratungs- und Bildungsort von der Stadt entwickelt zu werden."