Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Mitglieder der Linksfraktion in der Stadtverordnetenversammlung
Wahlkreis 1
Innenstadt, Nauener und Berliner Vorstadt, Groß Glienicke und Sacrow

Sascha Krämer, Geschäftsführer

Mitglied im Ausschuss für Partizipation, Transparenz und Digitalisierung
Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
Mitglied im Kulturausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Luftschiffhafen Potsdam GmbH
Mitglied im Beteiligungsrat

Kontakt per

Wahlkreis 2
Jägervorstadt, Bornim, Bornstedt, Nedlitz, Neu Fahrland, Fahrland, Satzkorn, Marquardt, Grube und Uetz-Paaren

Tina Lange, stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Mitglied im Ausschuss Bildung und Sport
Mitglied im Ausschuss Klima, Umweltschutz und Mobilität

Aufsichtsrat Entwicklungsträger Potsdam GmbH 

Kontakt per:

Wahlkreis 3
Brandenburger Vorstadt, Potsdam- West, Wildpark, Eiche und Golm

Isabelle Vandre

Mitglied im Ausschuss Gesundheit, Soziales, Wohnen und Inklusion
Mitglied im Jugendhilfeausschuss

Mitglied im Beirat Rechenzentrum

Kontakt per

 

 

 

 

 

 

Ralf Jäkel

Mitglied im Ausschuss für Ordnung und Sicherheit 
Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und
Entwicklung ländlicher Raum 

Mitglied im Aufsichtrat der Stadtentsorgung Potsdam GmbH
Mitglied in der Interfraktionelle Arbeitsgruppe „Sanierungsgebiet Potsdamer Mitte“

Kontakt per

Wahlkreis 4
Südliche Innenstadt, Babelsberg, Zentrum Ost und Klein Glienicke

Dr. Anja Günther

Mitglied im Ausschuss für Finanzen
Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen, Wirtschaft und
Entwicklung ländlicher Raum 

Mitglied im Aufsichtsrat der Technologie- und Gewerbezentren GmbH
Mitglied im Vorstand im Autonomes Frauenzentrum Potsdam eV

Kontakt per

 

 

 

 

 

Michél Berlin

Mitglied im Ausschuss für Finanzen
Mitglied im Ausschuss für Klima, Umweltschutz und Mobilität

Mitglied im Aufsichtsrat der ProPotsdam GmbH

Kontakt per

Wahlkreis 5
Waldstadt, Schlaatz, Templiner & Teltower Vorstadt

Dr. Sigrid Müller, Fraktionsvorsitzende

Mitglied im Ausschuss Partizipation, Transparenz und Digitalisierung  
Mitglied im Hauptausschuss
Mitglied im Jugendhilfeausschuss

Mitglied in der Gesellschaft für Kultur, Begegnung und soziale Arbeit in Potsdam gGmbH
Mitglied im Beirat für Städtepartnerschaft
Mitglied im Kuratorium der kommunalen Stiftung „Stiftung Altenhilfe“
Mitglied in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes für die MBS in Potsdam

Kontakt per

E-Mail

 

 

Stefan Wollenberg, Fraktionsvorsitzender

Mitglied im Ausschuss für Bildung und Sport (Vorsitzender)
Mitglied im Hauptausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Energie und Wasser Potsdam GmbH
Mitglied im Werksausschuss des Eigenbetriebes Kommunaler Immobilien Service (KIS)

Kontakt per

E-Mail
Facebook
Twitter

Wahlkreis 6
Stern, Drewitz, Kirchsteigfeld

Jana Schulze

Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Soziales, Wohnen und Inklusion
Mitglied im Ausschuss Ordnung und Sicherheit 
Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss (Vorsitzende)

Mitglied im Aufsichtsrat Klinikum Ernst von Bergmann gGmbH

Kontakt per

E-Mail
Facebook

 

 

 

 

 

Dr. Hans-Jürgen Scharfenberg

Mitglied im Hauptausschuss
Mitglied im Kulturausschuss

Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtwerke Potsdam GmbH
Mitglied im Werksausschuss des Eigenbetriebes Kommunaler Immobilien Service (KIS)
Mitglied im Wirtschaftsrat

Kontakt per

E-Mail
Facebook


Liebe Potsdamerinnen und Potsdamer,

die Herausforderung ist enorm: Neben der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Patient*innen mit und ohne Corona-Infektion arbeitet das Klinikum gemeinsam mit Politik und Verwaltung an seiner strategischen Ausrichtung. In einem ersten Workshop wurde erneut deutlich, unter welch schwierigen Bedingungen das gelingen muss. Sowohl bundes- als auch landespolitisch stehen die Zeichen nicht oder nur zum Teil auf Zukunftsorientierung. Für kommunale Häuser, die nicht Rendite orientiert, sondern dem Gemeinwohl verpflichtet sind, aber zukunftsfähig sein müssen, ist das äußerst problematisch. Dennoch besteht Einigkeit, das Ernst von Bergmann in städtischer Trägerschaft zu halten.

Die Versorgung muss künftig aus der Sicht der mündigen Patient*innen und nicht unter dem primären Aspekt des ökonomischen Nutzens gedacht und gewährleistet werden. Abläufe von der ambulanten über die stationäre Behandlung bis zur Nachsorge in Reha- und Pflegeeinrichtungen sind entsprechend zu organisieren. Dafür braucht es ausreichend gut qualifiziertes Personal. Faire, leistungsgerechte Bezahlung, flexible Arbeitszeiten und langfristige Entwicklungsperspektiven sind unabdingbar.

Ein dritter wichtiger Aspekt ist die Digitalisierung, die künftig nicht mehr nur als technischer Prozess, sondern als das neue Arbeiten begriffen werden muss. Hier hat sich das Klinikum gemeinsam mit der Hasso-Plattner- Stiftung auf einen für die Bundesrepublik modellhaften Weg gemacht. In der nächsten Ausgabe des Rathausreport werden wir darüber informieren, welche Schritte das Klinikum auf dem Weg in die Zukunft bereits gegangen ist.


Dr. Sigrid Müller
Fraktionsvorsitzender