Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Peter Kaminski

weitere Konsolidierung der Potsdamer Finanzen unter Priorisierung der sozialen Notwendigkeiten (Kitas, Schulen Kultur) ist notwendig, für den Erhalt und Ausbau der Lebensqualität in den Ortsteilen, Fortführung und Qualifizierung des Bürgerhaushaltes

Jahrgang: 1956
Verheiratet, drei erwachsenen Kinder,
Betriebsrat und Angestellter eines großen Internetproviders
Interessen: Bergsteigen, Radfahren, Video und Fotografie, Computer

  • Beisitzer im Fraktionsvorstand

E-Mail: kami@peter-kaminski.de

Anfragen und Anträge


Peter Kaminski

Anfrage 19/SVV/0349 (49. SVV) Kinderbauernhof Groß Glienicke

Aktuell bemühen sich die Betroffenen in der Causa Kinderbauernhof Groß Glienicke, bestehende Probleme auszuräumen. Ich frage den Oberbürgermeister: Trifft es zu, dass es die untere Bauaufsichtsbehörde abgelehnt hat, den Antrag des Eigentümers des Kinderbauernhofes Groß Glienicke auf Erteilung eines Vorbescheids (Az: 00545-2019-36) zu... Weiterlesen


Peter Kaminski

Anfrage 19/SVV/0312 (48. SVV) Unterschiede hinsichtlich der Arbeitsbedingungen zwischen den verschiedenen Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern des Jobcenters

Das Jobcenter ist eine gemeinsame Einrichtung der Kommune und der Bundesagentur für Arbeit. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist in einer gemeinsamen Einrichtung sachlich für die Aufgaben des Bundes, darunter für das Arbeitslosengeld II, das Sozialgeld und die Eingliederungsmittel des Bundes zuständig. Die Kommunen sind für die kommunalen... Weiterlesen


Peter Kaminski

Anfrage 19/SVV/0212 (48. SVV) Beschluss des Ortsbeirates Groß Glienicke, DS 18/OBR/0064 – Buslinie 638

Der Ortsbeirat Groß Glienicke hat in seiner Sitzung am 20.03.2018 mit der DS 18/OBR/0064 erneut beschlossen, Auskunft über die Auswirkungen der Verkürzung der Buslinie 638 nach Potsdam Hauptbahnhof hinsichtlich Fahrgastzahlen, Fahrgastzufriedenheit und Fahrzeiten vom Oberbürgermeister zu bekommen. Das sollte im Verlaufe des Jahres 2018 geschehen. ... Weiterlesen


Peter Kaminski

Antrag 19/SVV/0154 (48. SVV) Vermeidung von Wildunfällen

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Oberbürgermeister wird beauftragt, umgehend wirksame Maßnahmen zur Vermeidung von Wildunfällen an der Bundestraße 2 zwischen Krampnitz und Groß Glienicke einzuleiten. Vorab ist zur Erhöhung der Verkehrssicherheit die Anordnung von durchgängig 70 km/h auf der gesamten Strecke zu prüfen und... Weiterlesen


Anfrage 18/SVV/0301: Sanierung Preußenhalle

In der Mitteilungsvorlage DS 17/SVV/0931 zum Antrag DS 17/SVV0220 wurde auf die Möglichkeit der Inanspruchnahme auch von Fördermitteln des Bundes für die Sanierung der Preußenhalle hingewiesen. Die Halle wird dringend für die sportliche und kulturelle Nutzung nicht nur durch die Einwohner von Groß Glienicke gebraucht. Ich frage den... Weiterlesen


Anfrage 16/SVV/0134 (18. SVV): ÖPNV Groß Glienicke

Die Vermarktung der Waldsiedlung in Groß Glienicke funktioniert immer besser, ein großer Teil der Grundstücke ist verkauft. Somit ist ein Ansteigen der Zahl der Bewohner in den nächsten Jahren absehbar. Zuzüglich der Flüchtlinge im Haus 5 wird die Zahl der potentiellen Fahrgäste für den ÖPNV deutlich steigen. Ich frage den Oberbürgermeister: Wie... Weiterlesen


Anfrage 16/SVV/0135 (18. SVV): Uferbeauftragte/r der Landeshauptstadt Potsdam

Die Uferbeauftrage der Landeshauptstadt Potsdam wird ihre Tätigkeit in der Stadtverwaltung beenden. Ich frage den Oberbürgermeister: Wann wird die Stelle wieder besetzt? Weiterlesen


Anfrage 14_0684 (2. SVV): Stand der Enteignungsverfahren am Groß Glienicker See

Nach meinem Kenntnisstand laufen die Anhörungen im Enteignungsverfahren. Nach dem Ausscheiden des bisherigen Projektleiters Dr. Klosa aus der Stadtverwaltung habe ich den Eindruck, dass es im Verfahren nicht weiter geht. Auch sollen wichtige Stellungnahmen des UNB fehlen. Ich frage den Oberbürgermeister: Wie ist der Stand der Enteignungsverfahren... Weiterlesen


Anfrage 14_0683 (2. SVV): Errichtung öffentlicher Zugang Dorfstraße 7 - 9 (B-Plan Nr. 8b)

Im B-Plan Nr. 8b wurde die Einrichtung von zwei öffentlichen Zugängen zum Groß Glienicker See vereinbart. Inzwischen hat die Bebauung des Grundstückes begonnen, von der Einrichtung des Weges ist noch nichts zu sehen. Ich frage den Oberbürgermeister: Welche Schritte werden bis wann eingeleitet, um die öffentlichen Zuwegungen umzusetzen? gez. Peter... Weiterlesen


Antrag 13_0656 (56. SVV): Infrastruktur im ländlichen Raum der Landeshauptstadt Potsdam

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen: Der Oberbürgermeister wird beauftragt zu prüfen, wie die Infrastruktur des ländlichen Raumes im Norden der Stadt durch die Wiederherstellung der ehemaligen Straßenverbindung Fahrland – Marquardt verbessert werden kann. Das Ergebnis der Prüfung ist der Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung... Weiterlesen