Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ralf Jäkel

Anfrage 19/SVV/0092 (47. SVV) Schulweg Regenbogen-Grundschule Fahrland

Der Ortsbeirat Fahrland bemüht sich um die Befestigung und Beleuchtung des Schulweges zur Regenbogen-Grundschule. Dem Ortsbeirat gegenüber wurde durch Frau Aubel öffentlich zugesagt, diesen Weg noch 2019 zu verbessern, unabhängig von dem in Verzug geratenen Bebauungsplanverfahren Nummer 132, Am Friedhof (OT Fahrland).

Ich frage den Oberbürgermeister:

  1. Wie sind die planerischen Voraussetzungen für die Ertüchtigung dieses Schulweges für Fußgänger und Radfahrer?
  2. Welche Voraussetzungen müssen noch geschaffen werden, um den im B-Plan Nr. 132 geplanten beleuchteten und befestigten Schulweg für Fußgänger und Radfahrer von der Döberitzer Straße zum rückseitigen Eingang der Regenbogen-Grundschule tatsächlich  2019 zu realisieren?
  3. Wie ist der geplante zeitliche Ablauf für die Maßnahme?

 


Kleine Anfragen in der SVV