Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sascha Krämer

Anfrage 19/SVV/0557 Aufbau eines Obus-Netzes mit Elektrohybridbussen in Potsdam

Zu einer möglichen Wiedereinführung des Obusses als Verkehrssystem in Potsdam werden die Verwaltung der Stadt Potsdam und der Verkehrsbetrieb um eine Einschätzung gebeten.  Gemeint ist hierbei explizit nicht jene ursprüngliche Betriebsform, wie es sie bis 1995 in Potsdam gab. Hierbei war das gesamte Netz mit Oberleitungen ausgestattet. Gemeint ist hingegen eine modernere, sich zunehmend verbreitende Betriebsform. Diese setzt auf eine Kombination von Obus und Batteriebus, den Elektrohybridbus.

Diese Fahrzeuge laden unter Fahrt mit Oberleitung ihre Batterien auf bzw. nach und überbrücken dann oberleitungsfreie Abschnitte. Das erlaubt den Verzicht auf Oberleitungsweichen oder Oberleitungskreuzungen und ermöglicht vollelektrischen Regelbetrieb auf Strecken ohne Oberleitung. Diese oberleitungsfreien Abschnitte können bis zu 30 km lang sein. Verwiesen sei hier nur beispielhaft auf die Entwicklungen in Solingen (vgl. "BOB Solingen"), Esslingen und den Verkehrsbetrieben in Zürich (CH).

Ich frage den Oberbürgermeister:

  1. Würde die a) teilweise oder b) völlige Abkehr vom Dieselbus im Stadtverkehr dazu    beitragen, dass die Stadt Potsdam ihre Klimaschutzziele besser, mit mehr Sicherheit oder schneller erreicht? Liegen hierzu Berechnungen vor?
  2. Ist perspektivisch ein Kostenvorteil zu erwarten, wenn statt Dieselkraftstoff künftig Strom eingekauft wird? Liegen hierzu Rechnungen bzw. Prognosen vor?
  3. Welche Erfahrungen hat der Verkehrsbetrieb bei den bisherigen Versuchen mit Hybridbussen und Batteriebussen gemacht und was sind die Schlussfolgerungen aus diesen Versuchen? Wie werden diese Betriebsformen im Vergleich zum Elektrohybridbus bewertet?
  4. Wie stehen Stadtverwaltung und Verkehrsbetrieb dem Aufbau eines Obus-Netzes mit Elektrohybridbussen ganz grundsätzlich - unabhängig von finanziellen und technischen  Rahmenbedingungen - gegenüber? Falls hierzu bereits Untersuchungen vorliegen, wann wurden diese gemacht, sind diese einsehbar und welche Ergebnisse brachten sie?

Kleine Anfragen in der SVV