Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sascha Krämer

Anfrage 19/SVV/0763 Kino Charlott lII - Nachfragen zur Kleinen Anfrage 19/SVV/0657

Das Gebäude des ehemaligen Kino Charlott steht seit vielen Jahren leer und verfällt zusehends. Seit geraumer Zeit passiert etwas auf dem Gelände, worüber die Stadtverwaltung informiert hat. Die Gründerzeitvilla des einstigen Ausflugsrestaurants „Viktoriagarten“ wird für Büros und Praxen ausgebaut. Mit dem Bauantrag für das einstige „Charlott“-Kino gleich nebenan rechnet die Stadt noch im Sommer.

Da hierzu noch keine Baugenehmigung existiert, sind auch noch keine denkmalschutzrechtlichen
Auflagen erteilt worden. Die Auflagen sollen aber entsprechend des Brandenburgischen
Denkmalschutzgesetzes formuliert werden, um eine denkmalgerechte Instandsetzung zu gewährleisten.

Ich frage die Verwaltung:

1. Gibt es seitens der Stadt bei der denkmalgerechten Instandsetzung des einstigen „Charlott“-Kino   Bestrebungen, die verschwundene Gedenktafel am Gebäude des ehemaligen Kinos zu ersetzen bzw. zu erneuern?
2. Wenn nein, warum nicht?
3. Muss der Investor Parkplätze für den möglichen Biomarkt schaffen?
3. Wenn ja, wie viele?
4. Wird im Zuge der Neugestaltung des Geländes die Gesundheitsgasse wieder geöffnet


Kleine Anfragen in der SVV