Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. H.-Jürgen Scharfenberg&Jana Schulze

Anfrage 19/SVV/1188 Aufbruch zu einem modernen Schlaatz - Wohnen

In der Mieterzeitung der Pro Potsdam „Wohnen in Potsdam“ wurde über die kommenden Aufgaben zur Entwicklung des Quartiers am Schlaatz nach der 3. Akteurskonferenz vom 14.6.2019 berichtet. Die Ergebnisse sollen in ein Entwicklungskonzept für den Schlaatz eingearbeitet werden.

Ein ähnliches Vorhaben findet bereits Umsetzung mit der Entwicklung der Gartenstadt Drewitz bis zum Jahr 2025.

Wir fragen den Oberbürgermeister:

  1. Wie viele sozial bezahlbare 4- und 5-Raum-Wohnungen sollen nach Modernisierung und Neubau von Wohnraum am Schlaatz noch vorgehalten werden (bitte im Vergleich zum aktuellen Stand von 2019)?
  2. Mit welchen konkreten Maßnahmen sollen Bestandsmieter im Stadtteil am Schlaatz gehalten werden?
  3. Wie viele Bestandsmieter wohnen nach Abschluss der Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben noch im Stadtteil Drewitz (bitte für die bisher abgeschlossenen Maßnahmen die Vorher-/Nachher-Zahlen angeben)?
  4. Wie fließen die bei der Sanierung und dem Neubau von Wohnraum in der Gartenstadt Drewitz gemachten Erfahrungen bei der Entwicklung am Schlaatz ein?

Kleine Anfragen in der SVV