Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Tina Lange

Anfrage 20/SVV/0477 Sachstand Bebauungsplan Nr. 113 Pappelallee/Reiherweg

Der Bebauungsplan Nr. 113 „Pappelallee/Reiherweg“ war 2017 in der frühzeitigen Beteiligung. Zunächst sollten dort eine weiterführende Schule als Gesamtschule und sozialer Wohnungsbau entstehen. Wie 2020 öffentlich bekannt wurde, sollen es nun die Schule und ein zweites Justizzentrum sein. Die Schule selbst ist inzwischen gegründet und lernt bisher in Ausweichquartieren. Die Verhandlungen mit dem Land als Flächeneigentümerin laufen noch.

Ich frage daher den Oberbürgermeister:

  1. Wie ist der aktuelle Planungsstand zum Bebauungsplan Nr. 113 „Pappelallee/Reiherweg“ mit Schule und Justizzentrum? (Bitte insbesondere mit angeben: Wie ist der Stand der Verhandlungen mit dem Land, welche Grenzziehungen sind geplant, wie wird mit dem Naturschutz umgegangen.)
  2. Wie wird mit dem teilweise erhaltenswerten wertvollen Baumbestand umgegangen? (Bitte mit aufschlüsseln, welche Bäume erfasst wurden, welche davon als erhaltenswert eingestuft werden und welche davon wiederum festgesetzt werden sollen.)

Hier ist die Antwort auf die Anfrage.


Kleine Anfragen in der SVV