Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Tina Lange

Anfrage 22/SVV/0919 Zustand des Sportplatzes der Regenbogengrundschule Fahrland

Der Sportplatz der Regenbogengrundschule Fahrland wird nicht nur durch die Schule, sondern auch durch mehrere Vereine rege genutzt. Die Nutzenden sind hauptsächlich Kinder. Alternativen dazu gibt es derzeit in näherer Umgebung nicht und insbesondere der Schulsport ist auch pflichtig.

Der Sportplatz ist jedoch bekanntermaßen seit Jahren in schlechtem Zustand, muss aber bis zur grundlegenden Sanierung im Zuge der Erweiterung nutzbar bleiben. Dies scheint derzeit nicht mehr sichergestellt, da es inzwischen sogar mehrere Gefährdungsmeldungen und Gefährdungsbeurteilungen seitens der Schule gab, ohne dass daraus etwas folgte.

Zur Kontrolle der Verwaltung frage ich den Oberbürgermeister:

  1. Seit wann sind der Landeshauptstadt Potsdam (LHP) Schadens- und Gefährdungsmeldungen von der Schule bekannt (bitte auflisten inkl. Nennung der Meldungsgründe)?
  2. Wie geht die LHP mit solchen Meldungen um (v.a. bei notwendigen Sperrungen)?
  3. Ist der Sportplatz derzeit trotz der immensen Schäden und der nach Einschätzung der Schule teilweisen Nichtnutzbarkeit nach Ansicht der LHP uneingeschränkt und ohne Verletzungsgefahr nutzbar?
  4. Zu wann plant die LHP die Behebung der Schäden, die festgestellt wurden?
  5. Der Sportplatz soll im Zuge der Schulerweiterung grundlegend saniert werden. Der dazu nötige Bebauungsplan befindet sich in Aufstellung: Wie ist der Zeitplan bis zur Umsetzung der Schulerweiterung inkl. Sportplatzsanierung derzeit (bitte detailliert als Liste darstellen)?

Kleine Anfragen in der SVV