Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag 07_0746 (40. SVV): Pacht für Erholungsgrundstücke

Die 2007 festgelegte Erhöhung der Pacht für alle städtischen Erholungsgrundstücke ...

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die 2007 festgelegte Erhöhung der Pacht für alle städtischen Erholungsgrundstücke auf 1,80 EURO wird rückgängig gemacht.Der Oberbürgermeister wird beauftragt, für die verschiedenen Einzugsbereiche Gutachten zur Feststellung des ortsüblichen Entgelts erstellen zu lassen und diese als Grundlage zur Festlegung der Pachthöhe zu nehmen.

Begründung:
Die 2007 vom KIS festgelegte Erhöhung der Pachten für Erholungsgrundstücke fußt nicht auf einer fundierten Ermittlung des ortsüblichen Entgelts.
Damit besteht die Gefahr, dass die Stadt die Pachten für Erholungsgrundstücke in Potsdam in die Höhe treibt.

 

 


Kleine Anfragen in der SVV