Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag 08_0111 (44. SVV): Bildende Kunst auf dem Brauhausberg

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, gegenüber den Stadtwerken Potsdam darauf einzuwirken, ...

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, gegenüber den Stadtwerken Potsdam darauf einzuwirken, dass die Plastiken des öffentlichen Raumes, die bisher auf dem Areal der Schwimmhalle platziert waren, wieder in die Gestaltung der Außenflächen einbezogen werden sowie die baugebundene Kunst an der zu sanierenden Schwimmhalle erhalten bleibt.

Über das Ergebnis ist die Stadtverordnetenversammlung in ihrer Sitzung im Mai 2008 zu informieren.

Begründung:
Bei der Planierung der Fläche für das Niemeyer-Bad sind die Kunstwerke aus dem genannten Areal zunächst eingelagert worden. Sie sollen auf geeignete Weise der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden.


Kleine Anfragen in der SVV