Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag 15_0891 (17. SVV): Nachbarschafts- und Begegnungshaus Potsdam-West

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird aufgefordert, den erreichten Sachstand bei der Wiedernutzbarmachung der Immobilie der früheren Gaststätte Charlottenhof in der Geschwister-Scholl-Straße zu erfassen sowie eine Problemanalyse und einen  Vorschlag für die weitere Vorgehensweise gemeinsam mit dem Stadtteilnetzwerk Potsdam-West bis März 2016 zu erarbeiten und der Stadtverordnetenversammlung vorzulegen.Ziel ist es, den weiteren Verfall der Immobilie aufzuhalten und mit Unterstützung der Stadt eine Perspektive zur öffentlichen Nutzung für den Stadtteil zu eröffnen.

Begründung:

Im Stadtteil Potsdam-West gibt es einen Mangel an öffentlichen Begegnungsstätten. Es liegt die Bereitschaft des Eigentümers zur Wiedernutzung des Gebäudes vor. Es gibt bereits bürgerschaftliches Engagement und erste Sponsorenleistungen. Nun gilt es, die vorhandenen Initiativen zu bündeln und so zu unterstützen, dass ein Erfolg dieses im öffentlichen Interesse liegenden Anliegens möglich wird.  


Kleine Anfragen in der SVV