Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antrag 17/SVV/0251 (29. SVV): Besichtigung Pfingstberg

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass der Fortgang der Sanierungsarbeiten am Pfingstberg unmittelbar von den Stadtverordneten begleitet werden kann.

Dazu sollten Stadtverordneten mindestens halbjährlich Besichtigungen des Areals ermöglicht werden. Der erste Termin für eine solche Besichtigung sollte nach der Sommerpause stattfinden.

Zu diesen Besichtigungen sollten auch Vertreter der Bürgerinitiative eingeladen werden.

Der Hauptausschuss ist im Juni 2017 über den Stand zu informieren.

 

Begründung:

Der jetzt geschlossene Park am Pfingstberg soll schrittweise saniert und der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden. Dieser Prozess sollte transparent gestaltet werden. Dazu könnten regelmäßige Vor-Ort-Termine beitragen.


Kleine Anfragen in der SVV