Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. Sigrid Müller

Antrag 19/SVV/0433 (50. SVV) Information der Anwohnenden der Heinrich –Mann-Allee

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, vor Beginn der Bauarbeiten in der Heinrich-Mann-Allee in dem Abschnitt zwischen Friedhofsgasse und Leipziger Dreieck die in der Heinrich-Mann-Allee Wohnenden und Gewerbetreibenden zu einer Informationsveranstaltung einzuladen und sie über die geplanten Abläufe der Bauarbeiten und die Auswirkungen nach deren Abschluss auf das unmittelbare Umfeld zu informieren.

Begründung:

Gespräche mit an der Heinrich-Mann-Allee in dem bereich zwischen Friedhofsgasse und Leipziger Dreieck Wohnenden und Gewerbetreibenden zeigen immer wieder, dass es viele offene Fragen und eine große Verunsicherung hinsichtlich der Umbaupläne in der Heinrich-Mann-Allee in diesem Bereich gibt.

Das betrifft sowohl die Planungen und die Abläufe des Baugeschehen, vor allem aber die Auswirkungen, die sie nach Fertigstellung der Umbauarbeiten zu erwarten haben. In dem Ende vergangenen Jahres durchgeführten Verkehrsforum konnten diese Fragen nicht explizit beantwortet

werden. Die angekündigte Verlagerung der Straßenbahntrasse dichter an die Wohnhäuser, die Fällung von Bäumen, die der Straße den Alleecharakter und damit den Schutz vor Lärm und Staub nimmt, der Wegfall von Parkplätzen usw. bedeuten große Veränderungen in dem unmittelbaren Lebensumfeld, die vor Beginn der Bauarbeiten besprochen werden müssen.


Kleine Anfragen in der SVV