Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Dr. Anja Günther, Spitzenkandidatin der LINKEN Babelsberg/Zentrum Ost

Gleiche Chancen!

Gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit – diese Forderung steht im Zentrum des heutigen „Equal Pay Day“ Dazu erklärt die Spitzenkandidatin der LINKEN Babelsberg / Zentrum Ost zur Kommunalwahl, Dr. Anja Günther:

„Stellen Sie sich vor, Sie bekommen als Frau für die gleiche Arbeit IMMER nur 79 Euro statt 100 Euro wie Ihr männlicher Kollege. Das ist ungerecht! - und diese Ungerechtigkeit muss dringenst abgeschafft werden.“, sagt Dr. Anja Günther.

Tatsächlich verdienen Frauen aktuell in Deutschland im Schnitt noch immer 21 Prozent weniger als Männer – für vergleichbare Tätigkeiten, wie das statistische Bundesamt mitteilt. Damit haben Frauen im Vergleich zu Ihren Kollegen bis heute unentgeltlich gearbeitet. 

Genau darauf möchten die Aktionen am heutigen „Equal Pay Day“ aufmerksam machen. So bieten z.B. die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) heute erstmalig ein „Equal Pay Day“-Tagesticket an. Statt 7 Euro zahlen Frauen heute nur 5,50 Euro – und damit 21 Prozent weniger als Männer.

Im 100. Jahr der Einführung des Frauenwahlrechts und der damit erfolgten offiziellen Gleichberechtigung der Frauen in Deutschland ist es ein Armutszeugnis, dass in diesem Land noch immer gravierende Unterschiede in der Lohnzahlung auszumachen sind.

„Der Equal Pay Day ist eine wichtige Aktion, die den politisch Verantwortlichen im Land dieses Problem erneut bewusst machen soll“, so Dr. Anja Günther. „Ich würde mir auch von Unternehmen in Potsdam ähnliche Aktionen am „Equal Pay Day“ wünschen und hoffe, dass es überall in Deutschland in absehbarer Zeit keines Aktionstages zur gerechten Lohnzahlung für Frauen mehr bedarf. Als LINKE werden wir uns mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln dafür einsetzen“.