Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Einladung zum Mitgliedertag am 05.09.2020

Mitgliedertag am Samstag, den 05. September 2020 im Karl-Liebknecht-Stadion in der Karl-Liebknecht-Straße 90 in 14482 Potsdam Babelsberg

Der Mitgliedertag teilt sich formal in drei Teile:

10:00 Uhr       Nominierungsversammlung

Versammlung zur Nominierung der bzw. des Direktkandidatin/en für den Bundestagswahlkreis 61. Beginn dieser Versammlung ist um 10:00 Uhr. Hier sind alle im Wahlkreis 61 wohnhaften Mitglieder der LINKEN mit Wahlrecht nach Maßgabe des Bundeswahlgesetzes stimmberechtigt.

12:30 Uhr       Versammlung zur Wahl der Vertreter*innen zur Aufstellung der Landesliste

Wahl der Vertreter*innen für die Vertreter*innenversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag. Beginn dieser Versammlung ist um 12:30 Uhr. Hier sind alle in Potsdam wohnhaften Mitglieder der LINKEN mit Wahlrecht nach Maßgabe des Bundeswahlgesetzes stimmberechtigt.

15:00 Uhr       Gesamtmitgliederversammlung DIE LINKE. Potsdam

Gesamtmitgliederversammlung der Potsdamer LINKEN mit Nachwahlen für den Kreisvorstand und Antragsbehandlung. Beginn dieser Versammlung ist um 15:00 Uhr. Hier sind alle im Kreisverband Potsdam organisierten Mitglieder der LINKEN stimmberechtigt.

Herausforderungen durch SARS-CoV-2

Der Mitgliedertag findet im Rahmen der Vorgaben der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung und speziell unter Anwendung des Hygienekonzeptes des SV Babelsberg 03 statt. Demnach sind auf den Sitzplätzen sowie bei den Zu- und Ausgängen und beim Catering die geltenden Abstands- und Desinfektionsregelungen und die vorgeschriebenen Wege und Laufrichtungen einzuhalten. In Situationen, in denen Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können, gilt auf dem Mitgliedertag eine Maskenplicht. Alltagsmasken sind bei der Mandatsprüfungskommission vorrätig. Das Nichteinhalten der Abstands- und Hygieneregelungen kann zu einem Ausschluss von den Versammlungen führen.

Anmeldung

Da alle drei Versammlungen unterschiedliche Personenkreise umfassen und die Anmeldung den Vorgaben der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung entsprechen muss, wird der Anmeldung bei der Mandatsprüfungskommission (MPK) am Mitgliedertag eine herausragende Bedeutung zukommen. Damit die Anmeldung zügig vonstattengeht, hat jedes Mitglied eine personalisierte Anmeldekarte erhalten, welche bei der Mandatsprüfung abgegeben wird. Die Abgabe der unterschiebenen Anmeldekarte ersetzt die Unterschrift auf den jeweiligen Teilnehmer*innenlisten. Beim Verlassen der Versammlung ist eine persönliche Abmeldung erforderlich. Bitte bringe deine Versammlungsunterlagen, welche du per Post bekommen hast, zum Mitgliedertag mit.

Anfahrt

Die Anfahrt kann per ÖPNV, PKW und selbstverständlich auch per Fahrrad erfolgen. Wir nutzen den westlichen Eingang zum Stadion, vis a vis zum Babelsberger Park, aus Richtung Alt Nowawes. Dies ist nicht der bekannte Eingang, welcher bei Heimspielen genutzt wird! Dort befinden sich auch die PKW-Parkplätze. Wenn diese voll sein sollten, findet man rund um das Stadion weitere Parkplätze. Die Anfahrt per Bus erfolgt mit dem Bus der Linie 616 bis zur Haltestelle „Karl-Liebknecht-Stadion“. Von dort aus sind es gut 300 Meter bis zum Eingang.

Versorgung

Die Versorgung erfolgt durch die Mitarbeiter*innen des Karl-Liebknecht-Stadions. Es werden nichtalkoholische Getränke angeboten. Auf Grund der Beschränkungen wird es zur Mittagsversorgung ein komplettes Menü mit Vorsuppe, Hauptgericht (wahlweise Geflügel oder vegetarisch) und zweierlei Kuchen angeboten. Hierzu können bei der Anmeldung Marken gekauft werden. Der Preis für die Marken ist gestaffelt und beläuft sich auf 10 Euro Sozialpreis, 15 Euro Normalpreis und 20 Euro Solipreis. Die Einstufung erfolgt nach eigenem Ermessen. Selbstverständlich könnt ihr auch eigene Verpflegung und Getränke mitbringen.

Kinderbetreuung

Wir bemühen uns um eine Kinderbetreuung. Wenn hier Bedarf besteht, meldet diesen bitte über info@dielinke-potsdam.de an.

 

Informationen zu den einzelnen Versammlungen:

Nominierungsversammlung

Wir stehen ein gutes Jahr vor der Wahl für den 20. Deutschen Bundestag. Hierfür stellt DIE LINKE in allen 10 Brandenburger Wahlkreisen Kandidat*innen auf. Unser Wahlkreis 61 (Potsdam, Potsdam-Mittelmark II, Teltow-Fläming II) hat leichte territoriale Veränderungen erfahren, sodass aktuell die kreisfreie Stadt Potsdam, aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark die amtsfreien Gemeinden Kleinmachnow, Michendorf, Nuthetal, Schwielowsee, Stahnsdorf, Teltow und aus dem Landkreis Teltow-Fläming die amtsfreie Gemeinde Ludwigsfelde zum Wahlkreis gehören.

Die Kreisvorstände der Partei DIE LINKE. Potsdam, DIE LINKE. Potsdam-Mittelmark und DIE LINKE. Teltow-Fläming haben in gleichlautenden Beschlüssen eine Wahlkreisversammlung im Wahlkreis 61 für den 05.09.2020 nach Potsdam einberufen. Der Beschluss durch den Kreisvorstand der Partei DIE LINKE. Potsdam erfolgte am 16.07.2020 im Rahmen einer Telefonkonferenz. Die Beschlüsse durch die Kreisvorstände der Partei DIE LINKE. Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming erfolgten jeweils im Umlaufverfahren. Die Beschlüsse sind protokolliert. Aufgabe dieser Wahlkreisversammlung ist die Wahl der Direktkandidatin bzw. des Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis 61 für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag.

Bisher liegen die Kandidaturen von Norbert MüllerRonald Pienkny und Stefan Roth vor. Weitere Kandidaturen können gegenüber den Kreisvorsitzenden der Kreisverbände Potsdam, Potsdam-Mittelmark und Teltow Fläming bekannt gegeben werden. Kandidaturen werden auf der Website www.dielinke-potsdam.de veröffentlicht.

Entwurf Tagesordnung | Entwurf Wahlordnung | Entwurf Geschäftsordnung

 

Versammlung zur Wahl der Vertreter*innen zur Aufstellung der Landesliste

DIE LINKE. Brandenburg wird aller Voraussicht nach am 5. Dezember die Landesliste für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag aufstellen. Hierfür darf der Kreisverband DIE LINKE. Potsdam 12 quotierte Vertreter*innen entsenden. Aktives und passives Wahlrecht zur Wahl der Vertreter*innen haben alle in Potsdam wohnhaften Mitglieder der Partei DIE LINKE. nach Maßgabe des Bundeswahlgesetzes. Kandidaturen können formlos per Post an die Kreisgeschäftsstelle oder per E-Mail an die kommissarische Kreisgeschäftsführerin Sophie Sumburane kgf@dielinke-potsdam.de verschickt werden.

Kandidaturen als Vertreterinnen - Liste zur Sicherung der Mindestquotierung (6 Plätze): 

Marlen Block, Iris Burdinski, Tina Lange, Petra Pannicke, Katharina Rösler, Karin Schröter, Sophie Sumburane, Martina Trauth, Isabelle Vandre

Kandidaturen als Vertreter*innen - gemischte Liste (6 Plätze):

Steffen Brumme, Roland Gehrmann, Dietmar Glapski, Konstantin Gräfe, Steffen Lehnert, Norbert Müller, Peter Mundt, Ronald Pienkny, Hans-Jürgen Scharfenberg, Stefan Wollenberg

Die Einberufung der Versammlung erfolgte per Beschluss der Kreisvorstandes der Partei DIE LINKE. Potsdam am 16.07.2020 im Rahmen einer Telefonkonferenz.

Entwurf Tagesordnung | Entwurf Wahlordnung | Entwurf Geschäftsordnung

 

Gesamtmitgliederversammlung DIE LINKE. Potsdam

Für die Potsdamer LINKE ist diese Gesamtmitgliederversammlung die erste seit Oktober 2019. Die ursprünglich für Mai geplante Gesamtmitgliederversammlung konnte durch die Versammlungseinschränkungen im Rahmen der Allgemeinverfügungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Wir wollen nun unsere Gesamtmitgliederversammlung nutzen, um einige Wahlen durchzuführen und um uns politisch zu verständigen. Nach dem Rücktritt des gewählten Kreisgeschäftsführers Norbert Wilke hatte der Kreisvorstand im April 2020 Sophie Sumburane zur kommissarischen Kreisgeschäftsführerin bestimmt. Mit der anstehenden Gesamtmitgliederversammlung wollen wir nun eine reguläre Nachwahl der Kreisgeschäftsführung vornehmen. Sophie Sumburane hat ihre Kandidatur hierzu erklärt. Weitere Kandidat*innen können ihre Kandidatur an info@dielinke-potsdam.de schicken.

Darüber hinaus suchen wir zwei Mitglieder für den Kreisvorstand zur Nachwahl auf der Liste zur Sicherung der Mindestquotierung. Diese Plätze konnten auf der Gesamtmitgliederversammlung 2019 nicht besetzt werden und sind seitdem vakant. Im Falle der Wahl von Sophie Sumburane als Kreisgeschäftsführerin würde zudem eine Nachwahl auf der gemischten Liste für den Kreisvorstand erforderlich. Interessierte an der Mitarbeit im Kreisvorstand können sich an die Kreisvorsitzenden Martina Trauth und Roland Gehrmann wenden oder ihre Kandidatur unter info@dielinke-potsdam.de erklären.

Anträge können an info@dielinke-potsdam.de verschickt werden. Der Kreisvorstand hat den Antragsschluss den 30.08.2020 um 24:00 Uhr festgelegt.

Entwurf Tagesordnung | Entwurf Wahlordnung | Entwurf Geschäftsordnung

Abschließend sei auf die Regelung in §4 Absatz 3 der Bundessatzung hingewiesen, nach der das Stimmrecht sowie das aktive und passive Wahlrecht auf Mitgliederversammlungen von der Entrichtung des Mitgliedsbeitrages abhängig gemacht werden kann, soweit das Mitglied nicht von der Beitragszahlung befreit ist. Die Zahlung säumiger Beiträge auf der GMV ist natürlich möglich. In diesem Zusammenhang sei auf die Beitragstabelle der LINKEN als Orientierung für die ordnungsgemäße HJHHöhe der Beitragszahlung verwiesen.

www.die-linke.de/partei/grundsatzdokumente/bundesfinanzordnung/beitragstabelle       

Kandidaturen für den Wahlkreis 61

Norbert Müller

mail: mail@norbert-mueller.net

Ronald Pienkny

mail: r.pienkny@web.de

Stefan Roth

mail: stefan.roth.brandenburg@gmx.de

Kandidaturen für den Kreisvorstand

Kreisgeschäftsführer*in: Sophie Sumburane
erweiterter Kreisvorstand: Iris BurdinskiRonny Besançon
 

Entwürfe der Ordnungen

1. Nominierungsversammlung Wahlkreis 61

Entwurf Tagesordnung

Entwurf Wahlordnung

Entwurf Geschäftsordnung

2. Versammlung zur Wahl der Vertreter*innen zur Aufstellung der Landesliste

Entwurf Tagesordnung

Entwurf Wahlordnung

Entwurf Geschäftsordnung

3. Gesamtmitgliederversammlung DIE LINKE. Potsdam

Entwurf Tagesordnung

Entwurf Wahlordnung

Entwurf Geschäftsordnung