Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
II. Potsdams Wachstum sozial gerecht gestalten!

Potsdams Attraktivität strahlt weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus. Menschen aus Nah und Fern kommen hierher - zum Arbeiten, zum Forschen, zum Leben. Die einmalige Verbindung von Wohnen, Arbeiten, Kultur, Wissenschaft und Natur macht unsere Stadt zu einem begehrten Lebensort. Die große Zahl neuer Potsdamer*innen birgt große Chancen für die Stadt - aber auch die Herausforderung, das Wachstum so zu gestalten, dass ihre Lebensqualität für alle Bürger*innen erhalten und erlebbar bleibt.

Die nächsten Jahre halten deshalb große Herausforderungen für die Politik bereit:

Die Stadt steht in der Verantwortung, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass Jung und Alt, Arm und Reich, Singles und Familien miteinander in unserer Stadt leben können, in Wohnraum, der ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Die Stadt steht in der Verantwortung, das Netz öffentlicher und sozialer Einrichtungen - Kitas, Schulen, Ärztehäuser, Pflegeeinrichtungen, Jugendeinrichtungen und Kulturangeboten - so auszubauen, dass es den Bedürfnissen der Potsdamer*innen künftig wieder gerecht wird.

Die Stadt steht in der Verantwortung, Verkehrslösungen zu entwickeln, welche die Mobilitätsbedürfnisse aller Potsdamer*innen mit dem Verkehrssystem wieder in Einklang bringen und die trotzdem nachhaltig im Sinne des Klimaschutzes sind.

DIE LINKE steht für ein Potsdam, das als Gemeinschaft Verantwortung für ein lebenswertes Leben aller Potsdamer*innen übernimmt und das Gemeinwohl aktiv fördert. Die Interessen der Potsdamer*innen stehen dabei vor den Interessen von Investor*innen!

DIE LINKE steht für ein Potsdam, das die Bereitstellung von Wohnraum für alle Menschen als zentrale öffentliche Aufgabe wahr- und ernst nimmt, Spekulation aktiv bekämpft und gemeinwohlorientierten Wohnungsbau fördert.

DIE LINKE steht für ein Potsdam, in dem Aufgaben der öffentlichen Daseinsvorsorge von der Stadt konsequent wahrgenommen werden und in allen Stadt- und Ortsteilen mit leistungsfähigen Angeboten angesiedelt sind.

DIE LINKE steht für ein Potsdam, das von seinen Einwohner*innen gestaltet wird. Deren umfassende Einbeziehung und Mitbestimmung bei allen wichtigen Entscheidungen ist Grundlage unserer Politik.

DIE LINKE steht für ein Potsdam, das die Kreativität, die Unterschiedlichkeit und die Ideen seiner Einwohner*innen annimmt, Beteiligung fordert und fördert und so eine lebendige Stadtgesellschaft gestaltet.

DIE LINKE steht für die Gleichberechtigung aller Geschlechter und die paritätische Repräsentanz in allen politischen und gesellschaftlichen Lebensbereichen.

DIE LINKE steht für ein Potsdam, das Heimat für Menschen aus vielen Nationen ist und dies als eine Bereicherung empfindet - eine Stadt, die durch die Vielfalt ihrer Angebote in Kultur, Freizeit und Sport für jede/n etwas bietet.

DIE LINKE steht für ein Potsdam, in dem Toleranz gelebt wird und das keinen Platz hat für menschenfeindliche, rassistische und rechtsextreme Überzeugungen und Handlungsweisen.

DIE LINKE steht für ein Potsdam, das mit seinen Nachbargemeinden und -kreisen zum gegenseitigen Vorteil kooperiert. Nur eine intensive Zusammenarbeit, insbesondere in den Bereichen Mobilität und soziale Infrastruktur, kann eine gute Entwicklung der gesamten Region gewährleisten.